Bibliothek

Innen wie Außen

Fassade und Innenraumkonzept bilden ein stimmiges Erscheinungsbild

Der Rohbau war bereits fertig und der Bauherr noch auf der Suche nach einer attraktiven Fassade, die im Kostenrahmen bleibt. Gleichzeitig stand dem eine große Gebäudestruktur gegenüber, die sich von der Umgebung abheben und den Stellenwert eines öffentlichen Gebäudes unterstreichen sollte. Während der Entwurfsphase bekamen die Planer noch den Auftrag für das Innenraumkonzept.

Nachteile wurden in Vorteile gewandelt, die Räumlichkeiten als Orte der Kommunikation, des Lernens und der Stille verstärkt hervorgehoben. Die Bücher stehen dabei im Vordergrund - nichts soll von Ihnen ablenken. So dominieren klare Farben und natürliche Materialien. Das Wichtigste dabei: Besucher bekommen eine klare Orientierung mit Akzentfarben und die Leser haben viel Zeit zum Entdecken, Stöbern und Schmökern in den Bücher-Welten.

Das Lichtkonzept nutzt Tageslicht optimal aus, so dass auch tiefe Räume über reflektierendes Material heller werden. Die Außenfassade schützt vor der Sonne. Der Bezug nach Außen ist trotzdem über verschiedene Aufenthaltsbereiche gegeben.

 

Projektort: Tianjin
Projekttyp: Direktauftrag
Fertigstellung: 2014
Leistungen: Fassadenplanung und Innenarchitektur

Kleinere Orte und gute Atmosphäre

Bei der zeitgenössischen, chinesischen Bibliotheksplanung stehen repräsentative oder rein funktionale Aspekte im Vordergrund. Dieser Entwurf setzt den Fokus bewusst auf kleine Orte und bringt Atmosphäre in die Räume.

Weitere Referenzen