Low Carbon Business-Park

Low Carbon - die Zukunft der Stadtplanung

Größtes Low-Carbon Business Center an Chinas Ostküste 

Das Low-Carbon Business Center in Hongqiao definiert sich über die Nachhaltigkeitsfaktoren Städtebau, Verkehrsplanung, Gebäudetechnologie und Energieproduktion.
Bereits in der frühen Planungsphase werden diese untersucht, evaluiert und in die Rahmenplanung aufgenommen.

Die gesteckten Ziele werden in Form von Planungsstandards und Richtlinien definiert und gemeinsam mit Architekten, Energie- und Infrastrukturplanern, Spezialisten für Gebäudetechnik, Verkehrsplanern, Landschaftsarchitekten sowie dem städtischen Planungsamt zur Ausführung gebracht.

 

Projektort: Hongqiao, Shanghai 
Projekttyp:
Internationaler Wettbewerb
Planungszeit: 2009
Geschossfläche:
1,5 km²
Größe Projektareal: 143 ha
Leistungen: Stadtgestaltung | Guidelines | Forschungsprojekt

Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage am Stadtrand von Shanghai und angebunden an den neuen Hauptumschlagplatz Ostchinas sieht das Konzept eine hohe Verdichtung der geplanten Baugrundstücke vor, bei gleichzeitiger Schaffung von ausreichend dimensionierten und klar definierten Freiräumen, welche zur Energiebilanz hinzugezogen werden müssen.

Durch die Einteilung in Quartiere mit eigener Identität und gezielte Subtraktion der maximal vermarktbaren Fläche entsteht öffentlicher Raum, der klassischen Stadtraum-Sequenzen folgt.

Als "urbane Platte" eröffnen die einzelnen Quartiere also stadträumliche Qualitäten, die über das hinausgehen, was Standard Business Center üblicherweise bieten.

Weitere Referenzen